Das Lied von Alida Valli

Ma l'amore no
(von Galdieri - D'Anzi)

 Ma l'amore no war das erfolgreichste Lied seiner Zeit und wurde von den grössten Radiosendern Italiens im Frühjahr und Sommer 1943 am häufigsten gespielt. Es erschien in dem Film Stasera niente di nuovo  (1942) von Mario Mattoli, in dem es von Alida Valli gesungen wurde, die es mit einem für diese Zeit typischen suggestiven Timbre darbietet, melodisch, hingebungsvoll und raffiniert.

In Italien ist dieses Lied Kult, jeder verbindet es mit den Kriegsereignissen jener Zeit, die Landung der Alliierten in Süd-Italien, der Niedergang des Faschismus, die Nacht des 8. September, der Waffenstillstand mit den Alliierten, die Regierung Badoglio, die Besetzung Italiens durch deutsche Truppen, die Flucht des Königshauses, Verhaftungen und Deportierungen ins KZ, der Partisanenkampf, die Befreiung. 


               
                 
Aushangplakat, Filmheft und Notenheft

         
Befreiung Roms, Einzug der Amerikanischen Truppen

 

*

 Zuletzt wurde das Lied erfolgreich in einem Film zum Leitmotiv, der in jener Zeit spielt, in Malèna (Italien/USA 2000) von Giuseppe Tornatore nach dem Roman Ma l'amore no von Luciano Vincenzoni, mit Monica Bellucci und Giuseppe Sulfero. Eine Version des Liedes erschien in dem zum Film gehörenden Musikalbum Malèna  von Ennio Morricone.


        
        
Monica Bellucci als Malèna             Giuseppe Sulfero als Renato     

                          DAS LIED

aus den Film Stasera niente di nuovo (1942)
gesungen von Alida Valli:

Download!
MP3 (827 KB)

 

 

                          TEXT

Ma l'amore no

 Guardando le rose
sfiorite stamani
io penso:
domani
saranno appassite
E tutte le cose

son come le rose
che vivono un giorno
un'ora e
non più!

Ma l'amore, no
L'amore mio non può
disperdersi nel vento, con le rose
Tanto è forte che non cederà
non sfiorirà
Io lo veglierò
io lo difenderò
da tutte quelle insidie velenose
che vorrebbero strapparlo al cuor,
povero amor!

Forse te ne andrai
d'altre donne le carezze cercherai!
ahimè
e se tornerai
già sfiorita ogni bellezza troverai
in me

Ma l'amore no
L'amore mio non può
dissolversi con l'oro dei capelli.
Fin ch'io vivo sarà vivo in me,
solo per te

 

 

 Zurück zur Filmographie

Zurück zur Biographie

Zurück zu den Filmheften

 

alidavalli.net
EU 2003 - 2006